Farbband

Das Farbband, auch Ribbonband genannt, spielt im Thermotransfer-Druckverfahren eine zentrale Rolle.
Es besteht aus Polyesterfolie, die auf einer Seite mit einer hitzeempfindlichen Farbband-Schicht versehen ist. Durch die Erhitzung einzelner Dots am Druckkopf wird die Farbband-Schicht mit hoher Auflösung auf das zu bedruckende Material gebracht.
Die gängigsten Farbband-Varianten sind Wachs-Band, Wachs-/Harz-Band (Mischband) und Harz-Band.

  • Wachs-Farbband ist die kostengünstigste Variante und eignet sich z.B. für Papieretiketten, welche wenig wisch- und kratzbeständig sein müssen.
  • Harz-Farbband zeichnet sich durch seine extreme Deckkraft und gute Haltbarkeit, Kratzfestigkeit und Resistenz gegen Lösungsmittel aus und erzielt insbesondere auf glatte Oberflächen sehr gute Ergebnisse.
  • Misch-Farbbänder aus Wachs und Harz sind hinsichtlich Ihrer Eigenschaften zwischen den beiden Farbbändern anzusiedeln.

Farbbänder gibt es je nach Druckermodel mit Innen- und Außenwicklung sowie in unterschiedlichen Längen und Breiten.
Der Druckkopf sollte bei jedem Farbbandwechsel mit einem weichen Tuch und Isopropanol gereinigt werden.

Farbband-Eignung hinsichtlich des Bedruckens

  • Wachsband: Papier
  • Wachs/Harzband: Beschichtete Papiere, Hochglanz Papier, PE (Polyethylen), PP (Polypropylen), PVC (Polyvinylchlorid)
  • Harzband: PP (Polypropylen), PVC (Polyvinylchlorid), Polyester